, von Wilhelm Trimborn

Die DSV trauert...

 

   

Die DSV trauert um
Richard Kuhr

 

 Mit großer Fassungslosigkeit mußten wir den Tod von Richard Kuhr zur Kenntnis nehmen. Er wurde am 03.07.1952 geboren und starb nach kurzer, schwerer Krankheit am 22.11.2021.

 

 Wir verlieren einen hervorragenden Preisrichter, einen Fachmann im Hobby und einen guten Freund. Noch vor wenigen Wochen voller Tatendrang und Begeisterung ist es kaum zu glauben, dass Richard nicht mehr unter uns ist.

 

Er hatte viele enge Freunde im Hobby aus ganz Europa. Ich kann mich noch gut an die Tripps nach Großbritannien zur BS-Clubschau erinnern, wo Richard immer zu finden war und die er  als Krönung auch richten durfte.

Er war ein begeisterter Wellensittichzüchter, der sich durch seine Aufgehellten einen bleibenden Namen gemacht hat. In den letzten Jahren war sein ganzer Stolz seine Violetten, die zu den besten überhaupt zu zählen waren. Zuletzt hatte er in Hapert ausgestellt und mit seinen Violetten gewonnen, obwohl er selbst nicht dort anwesend sein konnte.

Als Preisrichter war er gradlinig und unbeirrbar. Er vertrat seine Entscheidungen mit direkter offener Kommunikation. Wenn ich an die vielen Begegnungen denke, dann habe ich einen Genussmenschen erlebt, der bei einem guten Glas Wein gerne das direkte offene Gespräch gesucht hat und der voller Lebensfreude war.

 

Seiner Frau und seiner Familie wünschen wir viel Kraft in dieser schweren Zeit und unser aller Beileid. Er reisst eine große Lücke! Wir werden ihn alle schmerzlich vermissen.

 

 

  Willy Trimborn
Preisrichterobmann
Gerd Bleicher
1. Vorsitzender